Saisonstart der 5.Herren

» »

Friedrich  2. Vorsitzender

27.09.2015 - 15:56 Uhr

Saisonstart der 5.Herren

kleine Pokalüberraschung fast vergessen ;-)
Mit unserer Top3 sind wir zunächst zur Bezirksklasse Truppe von Hertha gefahren und haben dank einer überragenden Nummer eins (Moritz for Oberliga cool) die nächste Runde erreicht.

Auftakt nach Maß
Hoch motiviert starteten wir am letzten Sonntag gegen SV Friedrichstadt II
und konnten ein klares 9:0 verbuchen. Der Gegner musste leider auf die ersten drei Spieler der Stammformation verzichten, so dass der Sieg nicht allzu hoch bewertet werden sollte. Dennoch eine tolle Mannschaftsleistung von allen.

Die erste Nervenprüfung
Nachdem am Donnerstag noch fünf Jungs unserer Stammformation bei der dritten und vierten erfolgreich ausgeholfen hatten (sind alle heiß wie Frittenfett auf weitere Einsätze großes Grinsen ), stand das erste Auswärtsspiel auf dem Plan.
Am Freitagabend empfang uns der TSC Berlin 1893 IV mit einer erfahrenen, hauptsächlich aus Materialspielern bestehenden Truppe. Diese sollten uns (wieder in Stammformation) alles abverlangen. Aus den Doppeln starteten wir mit 2:1. Dabei kämpften vor allem Stefan und Arno gegen ein gutes Doppel drei unentwegt und holten die wichtige Führung.

In den Einzeln gab es dann ein auf und ab. Das obere Paarkreuz mit Moritz und Tilli blieb dabei ungeschlagen. Sie kämpften sich bei jedem Punkt und so sang Moritz unentwegt: "Tilli zu NULL"
Im mittleren Paarkreuz taten sich Stefan und ich deutlich schwerer. Wir spielten beide 1:1. Dabei ist Stefan´s Leistung gegen die Nummer 3 besonders zu erwähnen. Er bewahrte immer wieder die Nerven und trotz kleiner Ungerechtigkeiten gegen ihn war er immer fokussiert und gewann verdient im Fünften.
Im unteren Paarkreuz war der Gegner ebenfalls stark besetzt. Arno verlor leider sein Einzel. Ecki verlor auch sein erstes Einzel, konnte dann aber den entscheidenden neunten Punkt holen. Dabei leisteten sich die beiden erfahrenen min. Ü30-Spieler Fleischmann und Thinius eine beeindruckende Schlacht und erst im fünften Satz konnte Ecki sich ein Vorteil erarbeiten.
Somit 9:5 für uns und die Tabellenführung!!!!

Neue TT-Fachbegriffe
Das zweite Spiel brachte auch wissenschaftliche Erkenntnisse. Dank des Spielers Thinius wissen wir jetzt, dass ein Kantenball auch Fuchs genannt werden kann.
Bei dem durch Biere gepflasterten Heimweg wurde dann noch der Begriff Mops für einen Netzball kreiert. großes Grinsen

ALSO ein toller Saisonstart!

Schmetter...................................................LING!!!

[Dieser Beitrag wurde 1 Mal editiert, zuletzt am 27.09.2015, 16:32 Uhr.]

__________________
Kampfherz mit Schwein

Zitieren Bearbeiten

Nico  SCC-Mitglied

27.09.2015 - 16:11 Uhr

Fuchs ist ja bekannt, gehört eigentlich in den Duden!
Mops allerdings hat für mich auch Kultpotential :-)
Glückwunsch Männer!

Zitieren Bearbeiten

Moritz Wegner  SCC-Mitglied

27.09.2015 - 16:16 Uhr

Tiiiiilllllliiiiii zu 00000000
Ja hat viel Spaß gemacht

Zitieren Bearbeiten

arno  SCC-Mitglied

27.09.2015 - 16:21 Uhr

Reinickendorfer Möpse.

Zitieren Bearbeiten

Metin  - stets unterwegs -

27.09.2015 - 22:48 Uhr

Glückwunsch auch von mir!

__________________
Viel Spaß beim Trainieren!

Zitieren Bearbeiten

Frank-TT  The Wall

28.09.2015 - 15:58 Uhr

Gratulation zur starken Leistung.

Zitieren Bearbeiten