3. Herren feiert Punktgewinn gegen Köpenick III

» »

Joachim  SCC-Mitglied

13.02.2016 - 14:27 Uhr

3. Herren feiert Punktgewinn gegen Köpenick III

Ja, wir hatten uns natürlich mehr ausgerechnet bei der Auswärtsfahrt nach Köpenick, betrachtet man aber den Spielverlauf, ist dieses Ergebnis wohl als Punktgewinn zu werten. Wer den Ergebnisbericht bereits gelesen hat, erkennt unschwer, dass der 8. Punkt im 5. Satz des Abschlussdoppels gewonnen wurde. Was das nackte Ergebnis aber nicht hergibt, ist die glückliche Wendung, die dieser 5. Satz für uns nehmen sollte. Gegen einen sehr gut aufgelegten Axel Kornprobst und dem talentierten Roy Affelt lag unser 1er-Doppel Christian Sch./Fuzzi schon mit 5:10 hinten, da brachte eine Auszeit die Erkenntnis, dass nicht Zauberbälle, sondern sicheres Spiel den letzten Hoffnungsfunken weiter glühen läßt. Ein Punkt nach dem anderen wurde eingesammelt und plötzlich stand es 10:10. Was sich kurz vorher bewährte, wurde fortgesetzt und der umjubelte Punkt errungen. Chapo die Herren. 2:2 in den Doppeln 6:6 in den Einzeln - ein gerechtes Ergebnis, mit dem wir leben können. Herauszuheben ist noch Benjamin's beherztes Spiel, der im oberen PK mit offenem Topspinspiel sowohl A. Kornprobst als auch Roy Affelt beherrschte. Bis auf meiner einer erreichten alle Normalform und holten die nötigen Punkte. Alles noch drin im Kampf um den Aufstieg. Das nächste Spiel gegen die Brauereien steigt bereits am Sonntag und am folgenden Donnerstag dann das Spiel gegen Bor. Spandau.

[Dieser Beitrag wurde 1 Mal editiert, zuletzt am 13.02.2016, 14:30 Uhr.]

Zitieren Bearbeiten

Leon-TT  Vorstand

20.02.2016 - 11:58 Uhr

Und schwups sind wir wieder drin im Aufstiegsrennen. Wem es noch nicht aufgefallen ist, unser Köpenickspiel wurde zu unseren Gunsten umgewertet.

Zitieren Bearbeiten

Matze  Peitsche!

20.02.2016 - 12:39 Uhr

Um es mit einfachen Worten zu sagen: Klasse Jungs! Und: unverhofft kommt oft...

__________________
Wenn Du kannst dann spiel Rückhand

Zitieren Bearbeiten

Joachim  SCC-Mitglied

20.02.2016 - 14:49 Uhr

Es handelt sich um eine versehentliche Falscheintragung in die TT-Live-Software. Martin Eckhardt hat gar nicht mitgespielt. Unsere Doppelgegner hiessen Hippe/Ziemens - somit alles korrekt. Konnte der Staffelleiter aber nicht wissen. Werde G. Hippe jetzt verständigen, der die Korrektur veranlassen wird. Die Relegation schaffen wir aus eigener kraft :-)

[Dieser Beitrag wurde 1 Mal editiert, zuletzt am 20.02.2016, 14:50 Uhr.]

Zitieren Bearbeiten

Leon-TT  Vorstand

20.02.2016 - 14:50 Uhr

Das erklärt einiges. Ich dachte, Köpenick hätte eine Kampfdoppelaufstellung gewählt und dabei einen Fehler begangen.

Zitieren Bearbeiten

Harald Voigt  SCC-Vorstand

21.02.2016 - 19:27 Uhr

Super Kampfleistung nach dem alten SCC - Motto:

"Hinten sind die Enten fett"!

Na dann guten Appetit auf die letzten Gegner und Fortune in den weiteren Spielen!

Zitieren Bearbeiten