1.Herren = 1178:1114 = 18:12 = 2

» »

rolex  playing captain

12.11.2018 - 20:45 Uhr

1.Herren = 1178:1114 = 18:12 = 2

Der versierte Experte errechnet aus den obenstehenden Zahlen auf den ersten Blick ein 9:5 und ein 9:7 für das Team SCC Augenzwinkern Aber der Reihe nach:

Am Samstag ging es in eigener Halle und in Anwesenheit der treuen Fans (Dietmar, Johann, Veithi, Frank, Fam. Behrens) gegen den BSC Eintracht Südring:


Foto: V.Behrens

Die Fans sahen einen sehr gut aufgelegten Burak, der in allen seinen drei Spielen ungeschlagen blieb - leider zählte sein schöner (und klarer) Sieg aus dem zweiten Einzel nicht mehr, da Doppel- und Paarkreuzkollege Stefan B. den „Sack vorher bereits zumachte“. Unten also 2:1 für den SCC - nicht zuletzt dank Coach „Fritze“, der seine Schützlinge immer wieder neu motivierte und auf die Gegner einstellte!

Das obere Paarkreuz (diesmal: Dominik und Roland) erspielte ein sauberes 4:0 - und das war schon fast die halbe Miete Augenzwinkern
Aus der Mitte (diesmal: Leon und Stefan) kam ein Punkt (von Leon), alle vier Spiele verliefen hier äußerst spannend und denkbar knapp.
Die Doppel spielten 2:1 und damit mal wieder „positiv“, was bei den häufig wechselnden Kombinationen nicht ganz einfach ist….. am Ende also summa summarum 9:5 für den SCC.



Auch am Sonntag im fernen Köpenick beim Aufsteiger KSV AJAX war das Team SCC nicht auf sich allein gestellt - Familie Albers war komplett anwesend!
Beim zwischenzeitlichen 2:5-Rückstand sah das Team allerdings schon wie der sichere Verlierer aus, ehe sich das untere Paarkreuz (diesmal: Stefan & Stefan) der drohenden Niederlage entgegenstemmte und das Team SCC vor dem Schlussdoppel tatsächlich mit 8:7 in Führung bringen konnte.
Das Schlußdoppel (Dominik + Roland) war dann nichts für schwache Nerven, eine hohe Führung im 1. Satz wurde zum Entsetzen der anderen Team-Mitglieder noch vergeigt und auch die Sätze zwei und drei ließen an Spannung nichts zu wünschen übrig, gingen aber knapp, ganz ganz ganz knapp an das noch (und weiterhin) ungeschlagene TOP-Doppel des SCC. Im vierten Satz war der Widerstand des starken Gegners gebrochen und nach weit über vier Stunden (!) Spielzeit der sechste Sieg im siebten Spiel geschafft!
Lohn der Mühe(n) und Auflösung der obenstehenden "Gleichung": Tabellenplatz 2 !

Das nächste Spiel ist ein Auswärtsspiel:
Am Sonntag, den 25.11. geht es nach Weißensee zum SV Berliner Brauereien (Beginn 15:00 Uhr).

Das nächste Heimspiel (letztes Spiel der Hinrunde) findet statt am:
Samstag, den 1. Dezember um 16:00 Uhr in der Nehring-Arena.
Gast: TSV Stahnsdorf

rolex

Zitieren Bearbeiten

Steven  Jugendwart

13.11.2018 - 20:08 Uhr

Klasse Bericht - Super Mannschaftsleistung!

Zitieren Bearbeiten

Eckart Fleischmann  SCC-Mitglied

13.11.2018 - 21:13 Uhr

Vergeigt ist vlt eine ungeschickte Formulierung oder meinste verleontsmile?

Zitieren Bearbeiten