Jakob "Das Monster" Röhling führt 2. Herren zu wichtigem Heimsieg

» »

Leon-TT  Vorstand

26.01.2020 - 21:18 Uhr

Jakob "Das Monster" Röhling führt 2. Herren zu wichtigem Heimsieg

"Eigentlich müssen wir mit der besten Truppe antreten gegen Ostkreuz, bisschen hohl, aber egal"

"Ich kann morgen nicht, bin mit Virusinfekt aufgewacht"

"Ich hab Nackenprobleme, wenns geht muss wer anders spielen"

Ja die Situation war nicht einfach vor dem Rückspiel der 2. Herren gegen den direkten Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg, Omega TT Ostkreuz.
Oben nicht erwähnt zum Beispiel die nur langsam verheilende Hand von Hartmann, gross.
Oder das Knie von David. Oder der Rücken von... ich schweife ab!

Nach vielem Hin und Her hiess die Aufstellung in diesem wegweisenden Spiel nun also
Tarek, Moritz (achja, die Leiste, hab ich das nicht erwähnt?), David, Tristan, Leon H. und Monster... ich meine Jakob.

Die Stimmung vor dem Spiel konnte man wie folgt beschreiben: Alles geben, heiss sein, aber es wird nicht einfach, heute was Zählbares mitzunehmen.
Umso überraschender, dass die Kampfdoppel direkt in eine 2:1 Führung mündeten. Hier herauszuheben das Doppel Wegner/Röhling, die mit Engling/Giltsch eine mehr als undankbare Aufgabe mit Bravour bewältigten. Tarek und David liefen dem Rythmus ein bisschen hinterher, hingegen findet Tristan mit jedem Tag besser in sein Spiel zurück, was den ersten Sieg der Paarung Nappey/Helms bedeutete.

In den Einzeln gab es dann zunächst nicht viel Überraschendes, Tarek leicht wacklig aber doch verdient 3:1, Moritz mit deutlich eingeschränktem Bewegungsapparat ohne Chance gegen Engling.
In der Mitte zwei starke Spiele der Ostkreuzler und dann unteres Paarkreuz. Ich konnte mich zunächst nach einem Zwischentief mit 3:2 gegen Rohrmann durchsetzen während Jakob den ersten Satz gegen Giltsch verlor. Doch dann kam der Satzausgleich und es schien auf einmal die Sensation möglich. Mit extrem kontrolliertem, überlegtem und sicherem Spiel von Jakob stand am Ende dann ein 3:2 für Röhling auf dem Spielbericht, was niemand hätte erwarten können, am Ende aber völlig und total verdient war.

5:4 also, denkbar und erwartbar knapp.

Tarek ebenfalls ohne Chance gegen den unangenehmen Engling, Moritz zunächst mit Schmerzen. Sein Spiel sollte sich aber trotzdem mit zum Schönsten des Nachmittags entwickeln, welches er leider im fünften 9:11 abgeben musste. Trotzdem klasse Leistung unter den Umständen.
In der Mitte genau umgedrehtes Bild zur ersten Einzelrunde, David mehr oder weniger souverän und Tristan endlich mit dem ersehnten ersten Sieg im SCC-Dress. Glückwunsch!! 7:6, war da tatsächlich was drin?
Um es kurz zu machen: Ja!
Helms 3:2 gegen Giltsch und Jakob...

Ja, Jakob "Das Monster" Röhling mit einem souveränen, schön anzusehenden und nie gefährdeten 3:0 gegen Rohrmann! Riesen Spiel heute von dir. Du kannst stolz sein auf deine Leistung!

Glückwunsch auch nochmal ans Trainerteam, die sowas mit ihrer tollen Arbeit möglich machen. Steven, David, Fritze, Metin und auch Harald! (Happy Ruhestand!)

Am Ende also ein extrem wichtiger und so nicht ganz erwarteter 9:6 Sieg gegen Omega TT Ostkreuz, welcher mit ein bisschen Fortune sogar höher hätte ausfallen können.

Die Tabellensituation bleibt aber weiterhin extrem eng und spannend, so dass dies heute zwar ein wichtiger Schritt, aber lange nicht das Ende der Mission Klassenerhalt war.

Vielen Dank fürs Anfeuern auch an Joachim, Leon K., Jaden, Sophie und vor allem Marco, der es sich nicht nehmen lässt, bei jedem unserer Heimspiele wieder dabei zu sein und uns zu pushen. Das ist gelebter Vereinsgeist!

Wir haben jetzt erstmal wieder 3 Wochen Pause, in denen sich das Lazarett hoffentlich ein wenig lichtet, so dass wir weiter Vollgas geben können.

SCC Olé!!
Leon H.

Zitieren Bearbeiten

Steven  Jugendwart

26.01.2020 - 21:27 Uhr

Der Anfang hätte von Herrn Sträter stammen können... aber ich schweife ab. Klasse Bericht über feine Einzelleistungen, welche sich zu einem schönen Mannschaftsbild zusammenfügen. Top!

__________________
Gemeinsam sind wir stark!

Zitieren Bearbeiten

lampix  Wumme

27.01.2020 - 04:46 Uhr

Chalé

Das freut mich sehr!!!

Zitieren Bearbeiten

Joachim  SCC-Mitglied

27.01.2020 - 10:04 Uhr

Mitreißend, spannend und dann noch erfolgreich!

Es hat echt Spass gemacht zuzuschauen. Jedes Einzel war umkämpft und toll anzuschauen. So geil, wenn es mit dem Klassenerhalt klappen würde!

Zitieren Bearbeiten

Nico  SCC-Mitglied

27.01.2020 - 14:42 Uhr

Hammer, herzlichen Glückwunsch an alle und Jakob speziell!

Zitieren Bearbeiten