Zum Tod von Rasmus Krause

» »

Frank-TT  The Wall

28.02.2021 - 15:31 Uhr

Zum Tod von Rasmus Krause

Sehr geehrte Mitglieder der Tischtennisabteilung,
sehr geehrte Teilnehmer des Freizeitsportes,

wie ich gerade erfahren habe ist Rasmus Krause, der über den Freizeitsport in unsere Abteilung gekommen ist (und zuletzt in der 6. Mannschaft gespielt hat), Anfang des Jahres verstorben.

Hiermit möchte ich mein herzliches Beileid für seine Familie ausdrücken und ihr viel Kraft für die nun folgende schwere Zeit wünschen.

Im Rückblick auf einzelne Momente der letzten 20 - 25 Jahre, die ich ihn kenne, kann ich sagen: "Ich werde ihn nicht vergessen!".

In trauerndem Gedenken

Frank Schweitzer

Zitieren Bearbeiten

FloW  Nutzer

02.03.2021 - 14:12 Uhr

Tief betroffen und traurig habe ich soeben die Nachricht zum Tod von Rasmus gelesen. Ich hatte ihn damals bei Jutta in der Freizeitgruppe kennen gelernt. Meine Gedanken sind bei seiner Familie und den Hinterbliebenden. Ruhe in Frieden lieber Rasmus!
Florian Wegener

[Dieser Beitrag wurde 1 Mal editiert, zuletzt am 02.03.2021, 14:12 Uhr.]

Zitieren Bearbeiten

arno  Nutzer

21.06.2021 - 08:45 Uhr

Liebe Sportsfreunde,

ich habe euren Beitrag erst jetzt gesehen. Und bin fassungslos und traurig. Wie einige von euch wissen hatte ich manchmal meine Probleme mit Rasmus.

Ich habe ihn dann, weil wir fast Nachbarn waren, sozusagen privat etwas kennengelernt. Noch im Oktober 2020 sahen wir uns, weil wir dasselbe Fitnessstudio besuchen. Er fragte sehr lieb und besorgt nach, warum ich nicht mehr Tischtennis spielen könne.

Rasmus war im Grunde seines Herzens ein sehr guter und sensibler Mensch. Ich werde ihn nicht vergessen.

Euer Arno

Zitieren Bearbeiten

Joachim  SCC-Mitglied

09.07.2021 - 13:31 Uhr

Auch ich habe das erst sehr spät gelesen und bin wirklich betroffen, auch wenn ich wenig Kontakt zu Rasmus hatte. Die Seite an ihm, die Arno beschreibt, war für mich auch immer spürbar. Ich mag' es, wenn Menschen nicht so stromlinienförmig daherkommen, sondern auch Widersprüche mitbringen. Ich würde mir wünschen, wenn unsere Abteilung weiterhin für solche Charaktere offen bleibt.
Mein Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Zitieren Bearbeiten