Letzes Hinrundenspiel: SCC vs. VFK

» »

Stefan  Nutzer

09.12.2012 - 16:19 Uhr

Letzes Hinrundenspiel: SCC III vs. VFK Südwest

Eine Sensation bahnt sich an; mein erster Spielbericht! Um es gleich vorweg zu nehmen, wir sind heute nicht Herbstmeister geworden.

Das Spiel gegen Südwest war dennoch ein 4-Punktespiel. Bei einer Niederlage hätten wir einen Zähler Vorsprung auf den zweiten Abstiegsplatz gehabt, bei einem Sieg 5 Punkte.

Zum heutigen Spiel in aller Herrgottsfrühe traten an: Tibor, Jan, Leon, Joachim, Stefan und Alex.

Tibor und Jan gewannen ihr Doppel klar mit 3:0. Leon und ich machten es genauso so klar umgekehrt 0:3. Das Spiel hatte was von Ball gegen eine Wand spielen. Leider waren Flügel und Lorenzen zu stark und unsere Doppelserie ist damit zuende. Für ein bisschen mehr Adrenalin und Herzschlag sorgten Joachim und Alex im letzten Doppel. Nach einem 1:2 Satzrückstand konnten sie ihre Gegner dann doch noch zu 9 und 8 niederringen. Mit der 2:1 Führung gingen wir dann ins obere Paarkreuz. Hier zeigte Tibor ein deutliches 3:0 gegen Engler und fand sogar noch Zeit sich in der Satzpause über die Mathelernwilligkeit seiner Tochter auszulassen. Jan verlor gegen Flügel leider zweimal 12:10 und am Ende auch das Spiel mit 0:3.
Mit der 3:2 Führung starteten wir in die nächsten Paarkreuze. Sowohl Leon, Joachim und ich gewannen 3:0 und konnten auf 6:2 erhöhen. Es war also wieder an Alex für das nächste Schmankerl zu sorgen. Nachdem er die ersten beiden Sätze zu 8 und 5 verloren hatte, fand er in der Satzpause zu alter spielerischer und mentaler Stärke zurück und siegte im dritten Satz knapp mit 12:10. Nachdem Satz 4 mit 11:4 deutlich an Alex ging, wurde es im fünften Satz nochmal richtig spannend. Sein Gegner Diaz zeigte nochmal gute Angriffsschläge. So wogte der Satz hin und her. Alex wehrte zwei Matchbälle ab um dann selber zuzuschlagen und sich den Satz mit 14:12 zu sichern. Eine besondere Gratulation nach der dieser starken Aufholjagd. 7:2 nach der ersten Hälfte aller Spiele.

Im oberen Paarkreuz blieb alles unverändert, Jan gewann wie Tibor gegen Engler 3:0 und Tibor verlor wie Jan gegen Flügel 0:3. Zwischenstand 8:3. Den Spielverderber machten dann Leon, sowohl für den VFK als auch für alle nach ihm spielenden Mannschaftskameraden. Gegen Egbers setze er sich souverän zu 9 im fünften Satz durch. Da ich selber gerade spielte, kann ich nicht viel zu dem Spiel sagen. Aber wer Leon kennt, der wird wissen, dass es Rückhandtopspins zum Schwachwerden gab.

Endstand damit 9:3 . Somit überwintern wir im Mittelfeld der Liga, wobei wir uns ein bisschen Luft nach unten verschaffen konnten.

Eine weitere Gratulation geht an Jan, nach starker Hinrunde darf er sich ab sofort 001 nennen. Nachdem auch die Pizza im Anschluss keine Gnade von uns zu erwarten hatte, freuen wir uns auf die Rückrunde.

[Dieser Beitrag wurde 2 Mal editiert, zuletzt am 09.12.2012, 16:24 Uhr.]

Zitieren Bearbeiten

Metin  - stets unterwegs -

10.12.2012 - 14:27 Uhr

Glückwunsch für den wichtigen Sieg!

__________________
Viel Spaß beim Trainieren!

Zitieren Bearbeiten