5. Herren gewinnen gegen den (bislang) ungeschlagenen Tabellenführer

» »

arno  SCC-Mitglied

24.11.2012 - 17:46 Uhr

5. Herren gewinnen gegen den (bislang) ungeschlagenen Tabellenführer

Motiviert von dem Pokalsieg gegen den Kreisligisten CTTC I ging es gestern (Freitag, 23..11.12) weit raus zum bislang ungeschlagenen Tabellenführer Lichtenrader SC III.

Empfangen wurden wir von gut aufgedrehter Musik (aus einer eigens installierten Anlage) der Sportfreunde Stiller. Musik, die ich (ja, auch als Klassik-Futzi!) gerne höre. Hätten die Lichtenrader doch gewusst, wie motivierend das auf uns wirken würde...

2:0 nach den Doppeln
Die Grundlage für unseren überraschenden Sieg gegen die junge, hochmotivierte und sympathische Mannschaft war das 2:0 nach den Doppeln für uns. Das junge Doppel Wenzel/Schwenke kam gegen mich und Benni nicht ins Spiel. Eine sehr konzentrierte Leistung in Form eines formschönen 3:0-Sieges.

Gleichzeitig kämpften Friedrich und Janosch das Doppel II der Lichtenrader in fünf Sätzen nieder (+ 9 - 12 - 9 + 7 - 6).

4:0 nach den ersten beiden Einzeln
Dann musste ich gegen den bislang unbesiegten Zeidler an die Platte (Bilanz bisher: 11:0 in der 2. Kreisklasse, 5:0 als Ersatz in der 1. Kreisklasse). Die ersten beiden Sätze verschlief ich (- 5 - 7), lies mich aber nicht aus der Ruhe bringen und holte den Sieg noch (+ 8 + 4 + 5).

Parallel schlug der hochsouveräne, ja geradezu virtuose (aber immer noch zu mopsige; 'tschuldige) Friedrich die Lichtenrader Nr. 1 in fünf spannenden Sätzen.

4:2
Benni musste dem (weiterhin) ungeschlagenen Wenzel leider nach eigentlich umkämpften vier Sätzen gratulieren, während Janosch ebenfalls in vier Sätzen gegen den ambitionierten Jugendspieler Schwenke verlor.

6:2
Anschließend musste Friedrich gegen Zeidler ran - und gewann wie ich in fünf Sätzen, nach sehr schönen Bällen, die für die 2. Kreisklasse sicherlich mehr als vorzeigbar waren. Gegen die Lichtenrader Nr. 1 (Boresch) musste ich im vierten Satz sogar zwei Matchbälle abwehren, konnte aber - mit dem zählenden Schiedsrichter Benni als Glücksbringer - noch im fünften Satz gewinnen.

Völlig unerwartet führten wir also schon 6:2. Im Team herrschte eine großartige Stimmung. Jeder feuerte jeden zu jeder Zeit an. So soll es sein, so macht es Spaß.

6:5
Dann begann eine ansehnliche Aufholjagd der gut gecoachten Lichtenrader. Ich verlor - mental nach den umkämpften Matches doch etwas leer - gegen die weiterhin ungeschlagene Nr. 3 in drei viel zu kurzen Sätzen. Janosch verlor in drei Sätzen gegen Wenzel und Benni, ebenfalls in drei, gegen Schwenke.

Die Reihenfolge der Spiele wurde in dieser Phase des Punktspiels etwas unübersichtlich, da ein Spieler des Gegners früher weg wollte ("Party machen") und wir nicht in der üblichen Abfolge spielten.

8:6 am Ende
Janosch drehte heute hinten raus wieder unglaublich auf und spielte mit schnellsten Vor- und Rückhand-Topspins die Lichtenrader Nr. 1 aus und gewann in vier Sätzen. Benni verlor derweil knapp gegen Zeidler 1:3. Schon zuvor hatte Friedrich allerdings in einem offensiv hervorragenden Match den Jugendspieler Schwenke mit 3:1 besiegt.

Das war ein Spiel mit höchster Konzentration, in dem fast alle ihre Bestleistung gezeigt haben. Kurze Zeit waren wir sogar Tabellenführer. (Bzw. sind es aktuell noch, weil das heutige Spiel der Lichtenrader noch nicht gemeldet wurde).

Jetzt warten nächste Woche (Freitag, 30.11.12) in erwärmender Nehringhalle die nicht zu unterschätzenden Sportfreunde Stiller, äh, entschuldigung, die Sportfreunde Kladow III.

Ich freue mich drauf.

Danke an meine Mannschaft. So macht der sportlich begangene Feierabend nach der Arbeit Freude!

[Dieser Beitrag wurde 1 Mal editiert, zuletzt am 24.11.2012, 17:48 Uhr.]

Zitieren Bearbeiten

Friedrich  2. Vorsitzender

24.11.2012 - 18:12 Uhr

Oh ja!!!! In der Rückrunde wird es sicher noch schwerer. Denn Schwenke..... man hat der ein Ballgefühl.

__________________
Kampfherz mit Schwein

Zitieren Bearbeiten

Matze  Peitsche!

24.11.2012 - 18:17 Uhr

Glückwunsch im Abo! Grossartig. Wenn es so weitergeht brauchen die ersten drei Mannschaften ja keine Neuzugänge mehr :-)

__________________
Wenn Du kannst dann spiel Rückhand

Zitieren Bearbeiten

Leon-TT  Sportwart

24.11.2012 - 18:48 Uhr

Die brauchen wir auch jetzt schon nicht, Matze großes Grinsen

Zitieren Bearbeiten

Mammut  SCC-Mitglied

24.11.2012 - 18:51 Uhr

Glückwunsch Männer !

Zitieren Bearbeiten

Friedrich  2. Vorsitzender

24.11.2012 - 20:30 Uhr

Dito

Dito Leon-TT

__________________
Kampfherz mit Schwein

Zitieren Bearbeiten

Joachim  SCC-Mitglied

24.11.2012 - 22:33 Uhr

re Leon TT

.. stimmt für die Dritte. Für die ersten beiden können wir wohl nicht sprechen :-) Glückwunsch an die Fünfte!!! Wirklich phänomenal.

[Dieser Beitrag wurde 1 Mal editiert, zuletzt am 24.11.2012, 22:34 Uhr.]

Zitieren Bearbeiten