Spielberichte

» »

Diego  Nutzer

12.02.2006 - 08:53 Uhr

Spielberichte

von Duecento(vom 29.10.05):

Auch in diesem Teil muss sich mal was tun, ich hoffe, ich bleibe nicht der einzige, der hier was schreibt.
Nachdem wir leider in der letzten Woche gegen die Truppe von CFL (mit einem starken Bodo Schmidt) etwas enttäuschend nur ein 6:6 holen konnten, folgte am vergangenen Donnerstag mit dem 7:2 gegen Hertha BSC wenigstens die Rehabilitierung. Für die Punkte des Gegners war der Schreiber dieser Zeilen zuständig, sowohl im Doppel, als auch im 1. Einzel, dafür konnte dann mit dem 2. Einzel "der Sack zugemacht werden".
Auch hier folgt als nächstes das Spitzenspiel gegen den Titelverteidiger und hohen Favoriten Tebe. Das Ganze findet am 7.11.05 im Mommsenstadion statt, über einige Fans würden wir uns freuen.

---------------------------------------------------------------------


von Rolex (vom 08.11.05):

Gestern ging die Hinserie bei den Herren 40 mit dem Spitzenspiel SCC gegen TeBe im Mommsenstadion zuende. TeBe trat leider nur mit drei Spielern an (Popal, Kasiske, Piesker), was schon mal vier kampflose Punkte bedeutete. Zudem gelang es Stefan Frank Kasiske in fünf hart umkämpften Sätzen niederzuringen, so daß mit dem Punkt von Fuzzi (3:1 gegen Piesker) letztlich ein für uns achtbares 6:6 Unentschieden zu Buche stand. Somit beenden wir die Hinserie ohne Niederlage mit zwei Verlustpunkten auf Platz zwei hinter den ebenfalls ungeschlagenen Tennis Borussen (ein Minuspunkt). Die Einzelbilanzen der Spieler nach der Hinserie:

Roland 8:4
Stefan 9:2
Jörg 7:0
Christian 4:3
Micky 2:2

Bereits in zwei Wochen beginnen die Spiele der Rückserie, an deren Ende nicht mehr als maximal zwei weitere Minuspunkte stehen sollten. Ziel ist Platz zwei und damit das Erreichen des Halbfinals gegen den Erstplazierten der Parallelstaffel (vermutlich Hertha 06) und die damit verbundene Qualifikation für die ab der kommenden Saison eingleisige 1. Klasse bei den Herren 40.
Rolex

------------------------------------------------------------------

von ginopipino(vom 09.11.05):

Alter Schwede!Starke Leistung von euch gegen die starken Borussen zu gewinnen Uuuuuuunmenschlich, dass Hardman Kasiske erstmal locker wegknallt!!!
Gratuliere ihr Tiere!!!

---------------------------------------------------------------
nachmals ginogipino:

Sorry, muss mich verbessern, ihr habt ja nur unentschieden gespielt, aber trotzdem: GRATULATION!!!

-----------------------------------------------------------------

von Admin(vom 10.11.05):

auch von mir glückwunsch für diese Leistung...
Für die kommenden Spiele weiterhin viel Glück!

Gruß Diego

---------------------------------------------------------------------

von Duecento(vom 16.10.05):

Gestern begann schon die Rückrunde der Rundenspielsaison (bei uns alten Herren ist das so, da die Staffeln kleiner sind - offensichtlich will man uns nicht so strapazieren :happy.
Es ging gegen den schärfsten Verfolger, den STTC, darum, den 2. Tabellenplatz zu verteidigen. Nach den Doppeln stand es 1:1, Rolex und Harti konnten, wenn auch nach einigen Unkonzentriertheiten, mit 3:1 gewinnen, Micki und Fuzzi mussten Djordjevic/Redlin zum Sieg gratulieren.
Oben siegte Roland gegen Redlin souverän, aber Stefan verlor mit 1:3 gegen Djordji, wobei schon erstaunlich war, was letzterer trotz der kleinen Halle so von hinten zurückbrachte.
Unten dann ein klarer Sieg von Fuzzi gegen Dobrowolski und Micki lief nach verlorenem 1. Satz gegen Diesing zur Hochform auf. Letzte Woche hatte Micki noch gegen den gleichen Gegner nach 5:1-Führung im 5. Satz bei den Senioren 50 verloren, diesmal gewann er mit der richtigen Taktik klar mit 3:1. Was richtiges Coaching doch so bewirken kann . Damit Zwischenstand 4:2 für uns.
Oben war dann wieder Roland an der Reihe und sammelte erneut deutlich mit 3:0 gegen Djordji den nächsten Punkt ein. Es folgte dann das Match von Stefan gegen Redlin. Bereits in der letzten Saison musste Harti seinem Gegner einmal zum Sieg gratulieren und auch diesmal war es wieder eine furchtbar enge Kiste. Bei einem Rückstand von 1:2 Sätzen und 3:7 im 4. Satz sah es ganz nach einer Niederlage aus, aber Stefan konnte sich nochmal ins Match zurückkämpfen und siegte schließlich nach Abwehr von Matchbällen in der Verlängerung des 5. Satzes. Also 6:2!
Jetzt war wieder Fuzzi an der Reihe, so dass wir davon ausgingen, dass Mr. 100 % den Sack zumachen würde, zumal er gegn einen Verteidiger wie Diesing immer gut spielt. Aber so kann man sich täuschen, Fuzzi war an diesem Tag nicht voll auf der Höhe und so verlor er mit 1:3 sein erstes Einzel für den SCC. Somit war es Micki vorbehalten, den nächsten "Angstgegner" zu legen, was ihm mit einem 3:1 gegen Dobrowolsi auch eindrucksvoll gelang. Endstand also 7:3.
Wir haben jetzt mindestens 5 Punkte Vorsprung auf den 3. Platz, da sollte doch mit dem Halbfinale nichts mehr schiefgehen.

---------------------------------------------------------------------
von Duecento(vom 07.01.06):

Letzten Donnerstag begann für uns das Jahr 2006 leider mit einer Enttäuschung: gegen die Truppe vom CFL gab es wie schon im Hinspiel nur ein 6:6-Unentschieden. Wie zu erwarten war, konnte beim Gegner Bodo Schmidt im Einzel erneut nicht geschlagen werden, auch wenn Rolex diesmal nur knapp im 5. Satz gratulieren musste. Bedauerlicherweise war ich an diesem Tag der Looser, da ich beide Einzel im 5. Satz und auch die beiden Doppel zusammen mit Stefan verloren habe . So schnell kann das gehen, am Tag vorher noch einer der Matchwinner (siehe Bericht bei der 2. Mannschaft) und am nächsten Tag dann sowas. Na ja, nicht so schlimm, der 1. Tabellenplatz dürfte damit zwar endgültig weg sein, aber es sind immer noch 5 Punkte Vorsprung auf den Dritten. Es sieht alles nach einem Halbfinale gegen Hertha 06 aus.

--------------------------------------------------------------------
von Duecento(vom 24.01.06):

Heute gings auswärts zum ASV. Die dortigen Spiele sind aufgrund der für uns ungewohnten Spielbedingungen immer nicht einfach und so hatten Micki und ich auch schon vorher kein so gutes Gefühl. Kurzfristig mussten wir noch auf Rolex verzichten, der mit einer Grippe das Bett hüten muss-nochmals gute Besserung.
Nach den Anfangsdoppeln stand es 1:1, wobei nicht Micki und ich, sondern unser (vermeintliches) Paradedoppel Fuzzi und Stefan verloren. Danach oben 2:0 für uns, Stefan gewann gegen Rolf und Fuzzi gegen Reichelt. Micki verlor sein Spiel leider knapp in der Verlängerung des 5. Satzes, glücklicherweise konnte ich mein Spiel nach 0:2 Satzrückstand noch gewinnen-4:2 Führung zur Halbzeit.
Danach oben 1:1, Stefan musste trotz 2:1 und 8:4 Führung noch Reichelt zum Sieg gratulieren, dafür bog Fuzzi einen 0:2 und 1:6 Rückstand nach time-out noch um-5:3.
Leider erlag Micki abermals dem Fluch der Halle und verlor 1:3, aber ich konnte die Gesamtführung mit einem 3:2 in die Abschlussdoppel retten. Dort gab es dann ein klares 3:0 für Fuzzi und Stefan und damit einen hart erkämpften 7:4 Sieg.
Bei noch zwei ausstehenden Spielen und 5 Punkten Vorsprung auf den Tabellendritten ist uns damit das Halbfinale nicht mehr zu nehmen.

--------------------------------------------------------------------
von Duecento(vom 27.01.06):

Gestern gabs im Auswärtsspiel bei Hertha BSC leider mit 4:7 die erste Saisonniederlage. Wir mussten etwas ersatzgeschwächt antreten, da Rolex wegen seiner ausklingenden Grippe noch pausiert hat. Die Punkte holten Stefan und ich im Doppel, Stefan sowie Fuzzi jeweils einmal im oberen Paarkreuz sowie Eckart mit einem spektakulären 12:10-Erfolg im 5. Satz seines 2. Einzels. Jetzt steht in der regulären Runde nur noch das Rückspiel gegen Tebe aus und dann gehts zum Halbfinale, vermutlich gegen Hertha 06.

---------------------------------------------------------------------
von Duecento(vom 11.02.06):

Zum Abschluss der Vorrunde mussten wir gestern beim Tabellenersten Tebe antreten. Es gab eine recht deutliche 1:7 Klatsche, obwohl beim Gegner mit Kasi und Karsten Fischer zwei Stammspieler fehlten. In den Doppeln hatten Steffi und ich gegen Popal/Mühlfeld keine Chance, etwas überraswchend war die Niederlage von Rolex und Fuzzi mit 1:3 nach gutem Spiel gegen Hora/Piesker.
In den Einzeln waren Rolex und Stefan oben weitestgehend ohne Gewinnmöglichkeiten, lediglich Stefan hatte gegen Mühlfed beim 1:3 mehr drin. Fuzzi war an dem Tag offensichtlich nicht so gut drauf und verlor klar mit 0:3 gegen Piesker, den er im Hinspiel noch klar bezwungen hatte. So blieb es mir vorbehalten, mit einem 3:0 gegen Hora, der bei den Noppen nicht so recht durchblickte, den Ehrenpunkt zu holen. Jetzt also gegen Hertha 06, drückt uns die Daumen.

Zitieren Bearbeiten