Skip to main content

826 vermisste rote Bändchen

Achtung, es werden aktuell 826 unterschiedlich kurze, mittelmäßig schöne und leuchtend rote Bändchen gesucht. Am vergangenen Sonntag, dem 11. Dezember, kam es Augenzeugen zufolge in der Nehringarena zu einem topspinlastigen Handgemenge. Dabei wurden besagte strahlend rote, grob zurechtgestutzte und nach Schweiß duftende Bändchen vom Tatort entwendet. Sollte bei Ihnen jemand versuchen, mit diesen kurz angebundenen, hässlich ausgefransten und völlig verblassten Stofffetzen Preise einzutauschen, melden Sie sich bitte beim Fähnlein Fieselschweif Bändchengruppenoberbefreiten Herrn Friedrich aka "Excelhacker"! Das folgende Bildmaterial wurde in der Nehringarena aufgenommen und gibt einen kleinen Einblick in die Geschehnisse vom Schleifchenturnier 2022!

 

ST2210

Gut erkennbar, zu Beginn des Turniers waren noch alle Bänder anwesend. Der bänderberechtigte "Fritze" war jedoch durch üble Excelhacks so dermaßen abgelenkt, dass ein Verbrechen nicht auszuschließen ist.

 

ST2201ST2202ST2205

Die Festivität begann gewohnt gelassen. Es wurde sich dem Kodex entsprechend, nur mittelprächtig eingespielt.

 

ST2203ST2204

Die Tradition sieht grundsätzlich vor, dem Diebstahl von roten Bändern durch anhaltende Nahrungsaufnahme und Preise für jedermann entgegenzuwirken.

 

ST2206ST2207

So begann die hervorragend durchgeplante Festlichkeit mit einigen Albernheiten, die von den Klubmagnaten Friedrich Hartmann und Metin Kitir kurzerhand unterbunden wurden. Wichtige Persönlichkeiten der Tischtennisgemeinde mussten nach vorn zitiert werden und erhielten eine verdiente Standpauke. Sie sind leider durch hervorragendes Engagement für die Abteilung aufgefallen und werden verständlicherweise mit großem Dankeschön und einem üppigen Geschenk abgestraft. Hartmut Kästner und Frank Schweitzer bezaubern mit der Freizeitgruppe am Dienstag viele Menschen in Charlottenburg! Johann Kotschate übernimmt viel zu oft freiwillig den Schließdienst der Halle und Matthias Kaiser dachte, kaufte und schraubte mit bei der Renovierung des Trainerraumes! Ganz besonders gerissen verhielt sich Stefan Knapp. Heimlich beteiligte auch er sich an den Arbeiten im Trainerraum. Ein Dankeschön wird ihm zu gegebener Zeit ins Gesicht gebrüllt!

 

ST2211ST2213

Durch einige komplexe, zufällig entdeckte Zufallsalgorithmen wurden die ersten Paarungen gebildet und es begannen fürchterlich hochklassige Duelle!

 

ST2214ST2215

Es wurde mit allen Mitteln um die Rettung der verwaisten roten Streifen gekämpft.

 

ST2216ST2219

Trotz der gelassenen Stimmung war die innerliche Anspannung in den sich doch deutlich unterscheidenden Grundstellungen der Athleten zu sehen.

 

ST2221ST2223

Die ersten geretteten Bänder wurden mit Hammer und Nagel an die Beschützer getackert.

 

ST2220ST2222

Hier zu sehen sind wohl die zwei wichtigsten Schlüsselmomente. Der hervorragend ausgebildete Bändchen-Bodyguard Konrad Leverenz in einer seiner wenigen Pausen. Zur gleichen Zeit jedoch befindet sich Friedrich Hartmann auf einem Kontrollgang des Nahrungsmittelaufbereitungsbereichs. Die Bändchen? Unbewacht!

 

ST2224

Es kommt, wie es kommen musste. Friedrich Hartmann entdeckt den Verlust der Bänder und lässt die Klubgemeinschaft antreten.

 

ST2225

Einige Athleten wurde sodann der Sheriffstern für ihre besonderen Verdienste am Bande verliehen. Johann Kotschate, Ralph Kachel, Alexander Haid und Moritz Wegner haben Außergewöhnliches geleistet.

 

ST2226ST2227

Es kommt schnell zu Diskussionen und Handgreiflichkeiten.

 

ST2228

Schließlich wurde sich darauf geeinigt, niemand weiß nix Genaues nich und K9 "Tiene" muss es wieder richten.

 

ST2229

Bitte beachtet, dass hier Niedergeschriebene entspricht marginal nicht immer ganz der Wahrheit. Wir bedanken uns für das tolle Event bei Friedrich und Metin. Es hat großen Spaß gemacht. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner. Vielen Dank den Fleißigen und bis zum nächsten Jahr. Wer so richtig Bock hat, findet HIER alle Ergebnisse im Detail. Sollte doch noch jemand die 826 Bänder finden - kannste behalten wa!

  • Erstellt am .
  • Aufrufe: 2338